Zurück aus der Kirche

Wie letzte Woche geplant, haben wir heute die Zeit gefunden die Kirche vorab mit der Kamera zu erkunden. Zu meinem Erstaunen gibt es in der Kirche keinerlei bunte Fenster, bis auf die übliche prunkvolle Einrichtung wirkt die Kirche etwas kühl.
Das ganze hat natürlich den Vorteil, dass doch mehr Licht vorhanden ist, als befürchtet. Je nach Sonne, konnte ich mit ISO 400 bzw. ISO 800 recht vernünftige Belichtungszeiten erreichen. Natürlich auch dank der offenen Blende meines 50er Objektivs 😉

Für den Ablauf der Hochzeit habe ich mir 2 – 3 Positionen ausgesucht, von denen ich die Zeremonie festhalten werde. Zunächst mittig im Gang, sowohl vorne als auch hinten, von dort lichte ich das Paar beim Herein- bzw. Herauskommen ab. Vorne auf der rechten Seite habe ich die Fenster im Rücken und komme mit dem Licht gut klar, um das Paar seitlich bzw. leicht frontal abzulichten. Die letzte Position liegt hinten rechts, auch dort habe ich die Fenster im Rücken und werde versuchen die Gesellschaft inkl. den Hauptpersonen vorne zu fotografieren.
Schade ist, dass ich vermutlich keine guten Bilder von den ersten Reihen bekomme, da ich dann eine Gegenlicht – Situation bekomme, welche heute keine guten Ergebnisse lieferten.

Hier 3 Beispiele von heute mittag, alle wurden mit ISO 800 gemacht und offener Blende (1,8).

Für die geplanten Bilder nach der Zeremonie müssen wir mit dem Brautpaar Rücksrache halten, da es direkt vor der Kirche keinen schönen Ort gibt, allerdings bietet sich in ca. 500m Entfernung die Möglichkeit in einen Park zu gehen. Evtl. fallen die Bilder an der Kirche aber auch weg, und wir werden den Rest im Garten des Paares machen.

Kommentare sind natürlich herzlich willkommen 😉

You may also like

Leave a comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.