Wasserkleid

Mein Wasserkleid – Aqua di Janin

Es war wieder eines dieser kalten Märzwochenenden, die Ostsee peitschte an die Fenster und die Luft war rau, der ideale Tag zusammen mit einem frischen Kaffee, der zauberhaften Janin und Daniel Wocisnki das neue Projekt Wasserkleid anzugehen.
Wir waren also wieder an der Ostsee in Heiligenhafen, auf unserem Plan standen neben einem Wasserkleid, Aufnahmen am Strand und in den Dünen. Doch wie das so ist, kommt es immer anders als man denkt und so zwang das Wetter uns voll und ganz auf das Wasserkleid zu konzentrieren.
Die Küche meines Apartments war in wenigen Minuten zum onLocation Studio umgebaut und frisch gestärkt mit einem Kaffee konnten wir uns ans Licht machen. Das Lichtsetup war schnell besprochen, es sollte hell sein, mit einen strahlenden Look, umgesetzt natürlich mit Kompaktblitzen, ich hatte meine Metz 48 dabei, direkt neben dem Backofen 🙂
Hier nun unser Lichtsetup :
 


Das Appartement war diesmal etwas kleiner als im Oktober, was uns aber nicht weiter störte, so mussten eben ein paar Möbel dem Fotografen weichen.
 
Das Shooting verlief sehr routiniert, Janin posierte sicher und selbstbewusst, so wussten alle Beteiligten was gewünscht war und so hatte jeder bereits sein eigenes Wasserkleid vor Augen als der Auslöser betätigt wurde.
Einige Wochen später, wieder zu Hause, ging das Projekt Wasserkleid weiter, Daniel & ich trafen uns im Studio um das Wasser zu fotografieren. Ausgerüstet mit einem großen Waschkorb, OHNE Löcher ;), einem Kehrblech und geschätzen 270 Liter Wasser versuchten wir in unzähligen Versuchen das Wasser in einer guten Form zu fotografieren. Stefan Uhlmann, der an diesem Nachmittag auf einen Kaffee ins Studio zu Besuch kam, unterstütze uns und machte bei dieser Gelegenheit auch gleich ein passendes MakingOf Bild. – Vielen Dank Stefan !
 
Der Lichtaufbau für das Wasser war gänzlich einfach, so ließen wir den schwarzen Hintergrund herab, positionierten einen Blitz mit einer 90x60cm Softbox schräg vorne um das Wasser aufzuhellen und ein Blitz mit Standardreflektor & Wabe brachte das fliegende Wasser vonhinten zum Glitzern. Dabei hielten wir genügend Abstand vom Hintergrund, so dass dieser schön schwarz blieb.
 
Der eigentliche Kraftakt war die darauf folgende Bildbearbeitung, sicher gab es genug an Vorbereitung zu diesem Thema, doch es ist immer etwas anderes selbst ein solches Wasserkleid zu bauen 😉 Nach einigen Versuchen und gutem Feedback bei Facebook bin ich dann aber auch endlich fertig geworden, hier nun das fertige Ergebnis mit großem Dank an Janin, alle Beteiligten und besonders meine schwangere Frau für die ständige Fragerei, die sie in den letzten Wochen ertragen musste 🙂
 

In Heiligenhafen an der Ostsee, Fashion und Dessous – Die Bilder

Wie fange ich diesen Blogbeitrag bloß an ? Nachdem ich in den letzten Wochen die eine oder andere Rezension geschrieben habe, schaffe ich es einfach nicht für diesen Blogbeitrag die Kurve zu bekommen und einen vernünftigen Anfang zu finden.
Naja, da müsst Ihr jetzt durch, nächste Woche gibt es wieder eine Rezension mit vernünftigem Anfang 🙂
 
Zum Thema – Wer mir auf Facebook, Twitter oder auch hier im Blog folgt, hat bereits gelesen, dass ich im Herbst letzten Jahres auf ein Shooting Wochenende nach Heiligenhafen gefahren bin. Zusammen mit Daniel & Gexxy hatten wir uns vorgenommen, die dort folgenden 4 Tage zu nutzen um uns fotografisch auszutoben und wieder mal Neues zu versuchen – egal ob Outdoor am Strand oder in unserem Appartment, welches wir hierzu kurzerhand in ein provisorisches Studio umgebaut hatten.
Mein persönliches Highlight an diesen Tagen in Heiligenhafen waren die beiden Dessous Shootings im Schlafzimmer, nicht, dass mir direkt an der Ostseeküste nichts anderes einfiel, aber ein Dessous Shooting in einem Hotelzimmer war schon immer ganz weit oben auf meiner Liste und war daher fester Plan an diesen Tagen.
 
Zum Lichtsetup, hier war die Idee den Raum mit Licht möglichst zu fluten um so einen sanften Bildlook zu erreichen, unterstützt von Creme farbenden Wänden und einem ‚falschen‘ Weißabgleich.


Insgesammt haben wir hier mit 2 Blitze gearbeitet, die wir mittels Funk ausgelöst haben. Das Hauptlicht, rechts vom Fotografen, ging durch einen Durchlichtschirm direkt an die Decke und Wand, so dass Janin Christin möglichst weich von oben herab beleuchtet wurde.
Zusätzlich kam ein weiterer Blitz hinten links im Raum zum Einsatz, dieser war ohne Lichtformer in die Ecke des Schlafzimmers gerichtet um damit gleich 2 Zwecke zu erfüllen, zunächst sollte Janin Christin durch ein etwas helleres Streiflicht vom Hintergrund separiert werden und darüber hinaus erzeugt der Helligkeitsverlauf von Vorne nach Hinten zusätzlich Räumlichkeit im Bild.
 
Nachdem also alles eingemessen war, wir fotografierten mit offener Blende von 2,8 bis 1,8, sind dann folgende Aufnahmen entstanden :
 
Dessous Shooting in Heiligenhafen
 
Dessous Shooting in Heiligenhafen
 
Dessous Shooting in Heiligenhafen
 
dessous-shooting-heiligenhafen

Shooting Projekt Heiligenhafen – Tag 2

Heiligenhafen, Tag 2 – der erste Shooting Tag beginnt diesmal mit strahlender Sonne und blauem Himmel deutlich freundlicher als gestern, ein gutes Zeichen vielleicht !?
Die Locationsuche gestern bot das eine oder andere schöne Fleckchen Erde in und um Heiligenhafen, besonders die nahegelegenen Dünen & Steilklippen waren unsere Favoriten, aber dazu gleich mehr. Am Abend haben wir dann mit insg. 9 Locations in der Auswahl begonnen und uns mit Unterstützung von frischem Kaffee auf unsere Top 3 geeinigt.
 
Hier findet Ihr unsere engere Auswahl, die Top 3 sind natürlich die ersten 3 :
 


 

 

 
Hier noch Locations, die wir alternative nutzen können bzw. wollen, wenn sich Zeit & Gelegenheit bieten :
 

 

 

 

 
Heute geht es dann nun auch endlich los, wir fotografieren 2 Themen, einmal ein sexy Dessous Shooting mit Sarah, natürlich indoor, und sofern das Wetter so schön bleibt werden wir mit Sarah und Hendrik gemeinsam raus ans Meer. Welche Location genau ? Das werden wir mit den beiden abstimmen, wenn wir auch das Wetter besser abschätzen können.
Für den morgigen Blogpost kann ich Euch schonmal auf MakingOfs vorbereiten und etwas später folgt dann eine kleine Premiere, wir planen unsere Setups in kurzen Videos zu erläutern und Euch somit noch besser die Location und unsere Arbeit zu zeigen.

Shooting Projekt Heiligenhafen – Tag 1

Es ist soweit, nach langer Vorbereitung und etwas schwieriger Anfahrt am gestrigen Mittwoch beginnt unser Shooting Wochenende an der Ostsee mit Wolken & Regen am frühen Donnerstag Morgen.
 
In den kommenden 3 Tagen haben wir uns nicht nur vorgenommen durchzuatmen und uns gegenseitig zu inspirieren, sondern natürlich auch zu fotografieren. 😉
Wir, das sind Daniel von DW-Fotodesign, Gexy Qunidt und ich, 3 Fotoverrückte die mit der Kamera Urlaub machen.
Damit wir uns also in den kommenden Tagen nicht ständig gegenseitig fotografieren müssen, haben sich Sarah, Janin-Christin und Stefan bereit erklärt, sich mit uns in Heiligenhafen zu treffen um onLocation die eine oder andere Idee umzusetzen.
An dieser Stelle bereits vielen Dank an Euch drei ! 😉
 
Als grobe Richtung haben wir von Dessous bis Dünen fast alles im Hinterkopf und hoffen trotz etwas widrigem Wetter etwas davon auch umsetzen zu können.
Da es aber nicht genügt mit dem Auto einfach 6 Stunden in eine Richtung zu fahren und sich dort mit 3 hübschen Modellen zu treffen, ist der heutige Tage für das Location Scouting vorgesehen, gleich nach dem Frühstück werden wir ausgerüstet mit Kamera die Umgebung erkunden. Es wird also von Zeit zu Zeit heute immer wieder mal eine Lebenszeichen von uns geben …
 
Ich freue mich auf ein paar aufregende Tage hier oben und werde Euch Morgen unsere Location Auswahl hier vorstellen, natürlich inklusive Fotos und weiteren Details zu den geplanten Aufnahme !