Blognection – Warum Fotografie?

Es ist mal wieder soweit, die 3 Blogger vom Grill alias Blognection haben ein neues Thema vorgegeben, diesmal in Form der Frage ‚Warum Fotografie ?‚.
Nun, gehässig am Morgen könnte ich einfach antworten ‚Warum nicht ?‚ doch gibt es da noch das eine oder andere zu zu schreiben.
 
Warum also nun gerade Fotografie, und nicht Malerei oder Grubenbau ? Nun, für mich war die Entscheidung nicht schwer, zumal hat mich Grubenbau noch nie wirklichh begeistert und zum anderen war mir die Malerei immer irgendwie etwas zu langsam.
Früher habe habe ich gerne gezeichnet, zunächst nur mit Bleistift, später auch mit Kohle. Noch lieber habe ich mit Öl ein wenig etwas versucht, auch Airbrush war eine Weile ganz nett, aber es dauerte alles so lange und irgendwie sprach es mich nicht an.
OK, ein Portrait ist auch nicht in 1 Sekunde gemacht, wenn man die Zeit für den Aufbau dazu rechnet, aber ist dann endlich alles bereit und das Model steht vor mir, dauert es nur den Bruchteil einer Sekunde und ich sehe was ich gerade schönes bzw. furchtbares vollbracht habe.
 
Dazu kommt für mich persönlich noch ein wichtiger Punkt, man hält den Moment, quasi für die Ewigkeit, fest und bietet damit dem Betrachter die Möglichkeit sich immer wieder durch das Foto an diesen Moment zurück erinnern.
Schafft man es dann fotografisch auch noch eine Geschichte mit ins Foto zu bannen, findet das Foto nicht nur bei einzelnen Personen Anklang, sondern begeistert ein breites Publikum.
Und nun mal ehrlich, gibt es etwas schöneres als einen anderen Menschen durch die eigene Fähigkeit Freude zu bereiten und dafür auch noch Anerkennung zu erhalten ?

BLOGnection – Inspiration

Inspiration, das heutige Thema ist auch gleich ein schwer zu erklärendes.
 Inspiration, sie ist zutiefst persönlich und so individuell wie jeder einzelne von uns, trotzdem oder vielleicht gerade deswegen ist sie ständiger Begleiter, wir diskutieren was uns wozu inspiriert hat, zeigen Bilder die uns inspiriert haben und niemand spricht laut aus, wie schwer es manchmal ist diese Eingebung überhaupt zu finden.
Vor einiger Zeit gab es eine Blogparade zu einem ähnlichen Thema, damals, initiiert von Fotoholiker.com, ging es um das persönliche Fotorezept. Mein Fotorezept passt für mich heute ebenfalls sehr gut zur Inspiration, es geht nämlich darum nichts zu erzwingen.
 
Was ich damit meine ? Nichts funktioniert wenn mann es unbedingt und krampfhaft will ! Sei es eine Freundin zu finden, ein gutes Foto zu machen oder Inspiration zu erlangen.
Für mich gibt es nicht schlimmeres als Stress, unter Stress funktioniere ich eher wie eine Maschine, alles nach Schema ‚F‘, aber Inspiration jeglicher Art bleibt dabei weit außen vor, diese erlange ich nur, wenn ich abschalten, die Welt draussen und alle 5 Fünfe grade sein lassen kann. Erst dann kommen Ideen, entstehen eigene Projekte und denke ich auf eine andere Art und Weise.
 
Am Ende möchte ich noch kurz mein Lob an die 3 Blogger vom Grill, David Teichert, Gabor Richter und Sascha Basmer aussprechen, die Idee Blognection finde ich sehr gut, und hoffe auch in Zukunft weitere schöne Themen vorgegeben zu bekommen 😉