Lichtsetup 01 – Mein Evergreen

Heute möchte ich mit meiner neuen Serie ‚Lichtsetups‚ beginnen und dabei auch gleich eines meiner liebsten Setups vorstellen, meinen persönlichen Evergreen. Das Setup kann sowohl mit 4 als auch 5 Blitzen genutzt werden, also eine echte Materialschlacht !
Nun aber zum Aufbau, für mich das typische Merkmal dieses Setups sind die deutlich sichtbaren Streiflichter jeweils links und rechts, diese verleihen dem Bild den typischen Look, welchen ich persönlich sehr mag.
Abhängig ob man dieses Setup für Ganzkörperaufnahmen oder in der Halbtotalen nutzt, stehen seitlich zum Model Striplights oder Softboxen, möchte man das Licht noch etwas bündeln dazu auch Wabeneinsätze. Ich persönlich finde es am schönsten, wenn die seitlichen Striplights etwas weiter hinten stehen, aber das ist Finetuning und ganz nach dem persönlichem Geschmack. Ein Wort zur Leistung, diese messe ich meist 1/3 bis 1 Blende höher als mein Hauptlicht ein, immer etwas abhängig vom Outfit und Hintegrund.
Für den Hintergrund selbst nutze ich einen einzelnen Spot mit Barndoors und sehr oft auch Farbfolie, diesen messe ich zumeist mit dem Auge ein, beginne aber mit dem selben Wert wie die seitlichen Striplights.
 
Beim Hauptlicht variiere ich gerne, abhängig vom Outfit, der Bildidee und natürlich dem Model habe ich dieses Lichtsetup bereits mit einem Standardreflektor, einem Beauty Dish oder einer Ocatbox genutzt, jedoch kommt überwiegend der Beauty Dish zum Einsatz, ich einfach das Licht dabei. Wer es richtig weich mag, der kann auch eine Octabox leicht von oben herab und eine kleine Softbox, etwa -2 Blenden zum Hauptlicht, von unten hinauf zum Aufhellen der Schatten nutzen.
 
Hier meine Skizze für das Setup, solche Skizzen fliegen bei mir und im Studio zu hauf herum und helfen mir bzw. unseren Assistenten beim Aufbau und Einmessen.


 
Hier nun zwei Beispiele, beide mit diesem Lichtsetup aber anderer Wirkung,
 

 

You may also like

5 comments

Leave a comment