me(e)box – Das webbasierte Dateiverwaltungssystem

Nachdem ich in den letzten Wochen doch überwiegend mit unserem Studio beschäftigt war und dadurch auch weniger gebloggt habe als sonst, gab es für heute wieder mal einen neues Produkt zu testen. Diesmal ist es die me(e)box, ein webbasiertes Dateiverwaltungssystem.
 
Die Idee ist keine neue, es gibt bereits andere Anbieter die Online – Speicherplatz anbieten, me(e)box positioniert sich hier auch etwas anders als mir bekannte Anbieter. Zielgruppe für das Dateiverwaltungssystem sind mehr Firmen und Selbstständige, die sowohl für den internen Gebrauch, als auch direkt für den Kunden eine Lösung benötigen Daten schnell, einfach und sicher, es werden 256 Bit SSL Zertifikate angeboten, austauschen zu können.
 
Bei meinem Test bin ich gleich von Begin an gut zurecht gekommen, die Bedienung ist intuitiv und übersichtlich, was mir besonders gefiehl ist der Punkt, dass man sich das Look & Feel für sich selbst anpassen lassen kann. Dieser Service hilft natürlich auch gegenüber seinen Kunden die vertraute Farbgebung zu behalten und damit weiterhin serös und professionell aufzutreten.
Zum technischen Teil – so war ich positiv überascht, es wurde sowohl beim Up- als auch Download die fast volle Bandbreite genutzt, was speziell bei größeren Dateien kostbare Zeit spart.
Die maximalen Dateigrößen sind für den heutigen Gebrauch akzeptabel gut dimensioniert, so kann ich Dateien von bis zu 1GB auf meinen Onlinespeicher hochladen. Nicht, dass ich täglich 1GB große Dateien hätte aber es beruhigt zu wissen, dass ich es könnte.
Die Mandantenfähigkeit bei unbegrenzter Anzahl an Benutzern und der Möglichkeit dies selbst zu konfigurieren, ist für mich das Highlight der me(e)box und zeigt auch ganz deutlich welche Zielgruppe hier angesprochen werden soll.
 
Für die Bedienung ist keinerlei Spezial-Software notwenig, man bedient seine me(e)box einfach mittels Browser, jedoch hat man sich entschieden Flash als Vorraussetzung einzusetzen, wodurch ich mit meinem iPhone die me(e)box leider nicht bedienen konnte – schade finde ich.
 
Mein persönliches Fazit, ich finde die me(e)box kann eine wirkliche Bereicherung für Geschäftskunden sein, sie ist einfach zu handhaben, sie ist schnell und durch das mögliche Customizing behält man auch sein gewohntes Look & Feel.
Allerdings muss ich zugeben, dass ich persönlich bei der Zielgruppe so meine Schwierigkeit habe, denn Geschäftskunden, welche in der Regel eigene WebServer betreiben, installieren sich doch bei Bedarf zunächst selbst auf den eigenen Servern ein Online Dateiverwaltungssystem, immerhin ist die me(e)box keine kostenlose Lösung.

You may also like

4 comments

  • Lorenz Masser Mai 19, 2011  

    Ohne die meebox jetzt ausprobiert zu haben, erscheint mir Dropbox + ein eigener Ftp doch sinnvoller.

  • Matthias Schröder Mai 20, 2011  

    Auch ich habe die meebox noch nicht ausprobiert – aber bei aller Liebe – Dropbox ist für den Privatanwender wirklich nett – hat im beruflichen Alltag aber nichts verloren!

  • Marc Schmidt Juni 14, 2011  

    So, jetzt ist es offiziell:

    Die meebox ist kostenlos!

    Mit folgendem Gutscheincode könnt ihr direkt mit 2 GB (statt 1 GB) einsteigen.
    Gutscheincode: 22342112

    Wir freuen uns auf eurer Feedback auf:
    http://www.facebook.com/meebox.gmbh

    Viele Grüße
    Marc

  • Ahmed Sengül Juli 7, 2011  

    Absolut nette Oberfläche die jedoch durch die ungebetene Möglichkeit eines Besuchs durch die Admins bzw. Betreiber verschandelt wird. Zu hohe Kosten für eine Leistung die jeder NAS besser kann.

    Leute es ist nicht böse gemeint, der Versuch war Nett aber lernt mal was Datenschutz ist.

Leave a comment