3 comments

  1. Hallo Alexander…

    erst einmal Danke, dass du an der zweiten BLOGnection-Session teilgenommen hast…

    Finde deinen Artikel sehr interessant und vor allem der Vergleich zum Grubenbau hat ein breites Grinsen auf meinem Gesicht erzeugt…

    Wenn ich jetzt Falten davon kriege, bist du schuld *lach*

    Mit der Malerei habe ich persönlich mich nie beschäftigt… Habe lediglich mal ein paar Skizzen zu einer Bildidee gekritzelt, die ich aber maximal selber deuten kann (manchmal auch nicht). Für andere Betrachter meiner wohlüberlegten Skizzen ist das eher abstrakte Kunst…

    Ist sogar schon vorgekommen, dass man mich gefragt hat, ob meine Nichte das gemalt hat und die ist 1,5 Jahre alt…

    Soviel zum Talent: Malen = #fail

    Beste Grüße
    Sascha

  2. Hey Alexander,
    auch ein cooler Artikel den du da erfasst hast zum gemeinsamen Thema der BLOGnection.

    Ist auch ein klasse Vergleich, das bringt wie Sascha schon sagt ein schmunzeln ins Gesicht 😉

    Lg und schönen Sonntag
    Benny Koch

  3. Die Frage nach dem WARUM hatte sich mir nie gestellt. So finde ich den Anstoß umso nachdenkenswerter (unterwürfigster Dank von mir).

    In der tat photographiere/knipse ich schon seit meiner Kundheit – die schon ein paar Jahre vorbei ist – und habe ebenso schon immer gemalt. Mittlerweile versuche ich es auf Leinwand mit Acrylfarben .. (aber das ist nicht der Rede wert)

    Meiner Meinung nach liegt es dem Menschen im Blut. Er wird i.d.R. angetrieben etwas zu schaffen. Und ein Weg ist halt eben die Photographie, weil sie (verkürzt betrachtet!) dem Aussenstehenden so einfach erscheint.

    Darum gibt es auch Müriarden Photoalben mit Gruselbildern 😉

    cu
    Holger, Der Wupperphotograph

Post a new comment