Sedcardaufnahmen für Bianka

Nachdem in letzter Zeit mehr die Eventfotografie im Fokus lag und ich auf der einen oder anderen Modenschau fotografieren durfte, ging es nun wieder mal ins Studio – Bianka benötigte neue Bilder für Ihre Sedcard.
Die Idee für die Bilder lag deutlich im Bereich Fashion, auf den Bilder sollte Bianka die verschiedensten Outfits präsentieren, ich wollte versuchen die passende Stimmung für das entsprechende Outfit einzufangen, das Gefühl dazu vermitteln.
Schließlich gehen die Aufnahmen in die Sedcard von Bianka, welche in erster Linie für Events, wie eine Modenschau genutzt wird.

Das eigentliche Licht – Setup war relativ einfach gehalten, ich würde fast sagen etwas langweilig – vorne in ~45° stand eine große Octabox als HA, links gab es für die Kontur ein kleines Striplight und der Hintergrund hatte einen Blitz mit Farbfolie. Bei den letzten Aufnahmen, CloseUps, haben wir dann etwas mehr mit Schatten gearbeitet, und haben frontal von oberhalb einen BeautyDish eingesetzt und dazu noch den Hintergrund durch eine rote Farbfolie angeblitzt.

Hier nun die ausgewählten Bilder vom Shooting …


 

 

 

You may also like

2 comments

  • Oliver Dezember 16, 2010  

    Hi,
    sehr schöne Bilder hast Du da gemacht.
    Nun weis ich allerdings nicht, ob das bei Euch in diesem Shooting so gewollt war: Ich hätte persönlich den Standpunkt von Dir (der Kamera) tiefer gewählt. Die Ergebnisse sehen danach aus, als hättest Du direkt im stehen geshootet. Gehe mal in die Knie oder setz Dich auf den Boden. Du wirst sehen, die Bilder erhalten dadurch einen völlig anderen Charakter.
    Bei einer Standposition des Fotografen sehen die meisten Ergebnisse so in der Art „von oben herab“ aus.
    Probier mal meinen Vorschlag 😉
    Grüße Oliver

  • Alexander Spanke Dezember 16, 2010  

    Danke für den Tip ! Ich hatte bei dem Shooting tatsächlich eine andere Position versucht, nämlich vor dem Model auf einem Stuhl 🙂
    Demnach wird es das nächste mal auf die Knie gehen *g*

Leave a comment