Partyfotografie – Das Ding mit dem Licht

So, nachdem ich die letzten Tage ausschließlich Fotobücher erstellt habe und es bald auch noch einen 4.Teil des eigentlichen 2 – Teilers geben wird, es tut mir leid aber kurz fassen fällt mir so schwer, ging es kürzlich einen fotografischen Schritt weiter.
Diesmal bot sich eine Geburtstagsparty an, auf der wir vor etwa 2 Wochen eingeladen waren.
Natürlich nahm ich gerne die Kamera dorthin mit und versuchte mich im Einfangen stimmungsvoller Partyfotos.
Bei der Wahl der Ausrüstung nutze ich für den Abend mein Tamron 28-75 mit Blende 2.8 und mein 48er Metz, bestückt mit einer CTO Folie und dem Ultrabounce, beides von Lumiquest.
Würde ich die Ausstattung so nocheinmal nutzen ? Ein klares Jein, grundsätzlich bin ich damit sehr gut zurecht gekommen, das Tamron bot mir wirklich gute Möglichkeiten auch mal nah an das Objekt meiner Begierde heran zu zoomen war aber in einzelnen Situationen mit 28 mm etwas lang bzw. der Raum zu klein.
Die CTO Folie hat eine tollen Farbton in den Gesichtern erzeugt, war in manchen Situationen aber etwas intensiv, so dass ich hier in der Bearbeitung etwas korrigieren musste, werde daher das nächste mal wohl eher mit einer 1/2 CTO Folie experimentieren.
Seitens der Belichtung arbeitete ich den ganzen Abend über mit 1/30 Sek und dem Blitz auf dem 2. Vorhang, hiermit wurden fast alle Fotos ausreichend scharf und durch die lange Belichtungszeit in Verbindung mit der CTO Folie kam die gemütliche Stimmung, verursacht durch wenige einzelne Tisch- und Stehlampen in einem hellen Wohnzimmer, doch deutlich auf den Bildern rüber.
Geburtstag - Lydia
Hier ein Beispiel, von der Komposition vielleicht nicht gerade die Krönung aber die Stimmung gefällt mir, ein gemütliches warmes Licht, sogar der Gesichtsausdruck scheint zufrieden und voller Genuß 🙂

Abschließend noch etwas am Rande, ich finde es immer wieder klasse, wenn man auf einer Party nicht alle Gäste kennt und aufgrund der Kamera gleich von anderen DSLRs begrüsst wird, es gibt kaum eine bessere Methode schnell Anschluß zu finden, da sieht man wieder, ein gemeinsames Hobby verbindet.

You may also like

Leave a comment